familia

Für ein gutes Bauchgefühl

Heutzutage geht alles etwas schneller. Dabei muss man gut zu sich und der eigenen Gesundheit schauen und sich etwas gönnen.
Wie wäre es mit einer kurzen Auszeit? Ob beim Wellnessen oder gar in den Wellness-Ferien. Geben Sie Ihrem Körper die nötige Erholung. Profitieren Sie von mindestens CHF 50.- Rabatt auf Wellness-Ferien.
Nutzen Sie auch die Gelegenheit auf tolle Preise und machen Sie beim grossen Wellness-Wettbewerb mit.

Tolle Wellness-Preise zu gewinnen!

Tolle Wellness-Preise zu gewinnen!

Sie möchten sich eine kleine Auszeit gönnen, können aber nicht für längere Zeit weg?
Kein Problem! Nehmen Sie am grossen Wellness-Wettbewerb teil.

1. Preis:
Eine Übernachtung für zwei Personen inkl. Gourmet-Abendessen im Wellnesshotel der Private Selection Hotels Ihrer Wahl

2. – 6. Preis:
5 x 1 Dayspa-Gutschein für ein Wellnesshotel der Private Selection Hotels für zwei Personen im Wert von CHF 210.–

  • Private Selection Hotels ist das Gütesiegel für 58 privat geführte Erstklass- und Luxushotels mit dem ganz besonderen Charme und zauberhaft persönlicher Dienstleistung in Europa - darunter befinden sich insbesondere die führenden Wellnesshotels.


7. – 16. Preis:
10 x 1 bepure Wellnesspaket im Wert von CHF 200.–

  • Das erfolgreiche Schweizer Naturkosmetiklabel bepure steht für Naturkosmetik auf Arganölbasis, die ausschliesslich natürliche Inhaltsstoffe mit Nachhaltigkeit und sozialem Engagement verbindet.
    • Natürliche Mischungen mit maximaler Pflegewirkung. Das ist die Philosophie von bepure. Die Pflegeöle von bepure sind absolut rein, frei von künstlichen Zusatzstoffen und mit nur wenigen Ölsorten zusammengesetzt.

Ein Wellnesspaket beinhaltet jeweils 4 Produkte für Gesicht, Körper und Haar:
1x INTENSIVE DAYCARE Gesichtsöl
1x BRIGHTENING EYE SERUM ROSE Augenserum
1x FRESH BODYCARE Körperöl
1x BEAUTIFUL HAIR Haaröl

Wettbewerb

Teilnahmeschluss: 31.12.2018
Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen

Jetzt CHF 2.- Rabatt-Bon sichern und profitieren

Jetzt CHF 2.- Rabatt-Bon sichern und profitieren

Bis 100.- Rabatt auf Wellness-Ferien!

Bis 100.- Rabatt auf Wellness-Ferien!

Ab sofort finden Sie bei Coop auf ausgewählten familia body balance und familia fit crisp Packungen eine Promotionsetikette mit einem Rabatt-Code. Damit profitieren Sie von mind. CHF 50.- Rabatt auf Ihre Wellness-Ferien.

1 Nacht = CHF 50.-
2 Nächte = CHF 75.-
3 Nächte = CHF 100.-

Private Selection Hotels ist das Gütesiegel für 58 privat geführte Erstklass- und Luxushotels mit dem ganz besonderen Charme und zauberhaft persönlicher Dienstleistung in Europa - darunter befinden sich insbesondere die führenden Wellnesshotels. Der Claim „zauberhaft persönlich" verpflichtet: Die Private Selection Hotels und deren Teams erbringen Höchstleistungen und sorgen für positive Verblüffung. Als unsere Gäste sollen und dürfen Sie hohe Ansprüche haben! Lassen Sie sich verwöhnen, Sie haben es

verdient!
Wie löse ich meinen Code ein?

  • Buchung ausschliesslich über Private Selection Hotels telefonisch unter 041 368 10 05, per E-Mail an infoWIR WOLLEN KEINEN@SPAM!privateselection.ch oder online unter www.privateselection.ch. Bitte geben Sie bei einer Online-Buchung unter Bemerkungen den Rabattcode von der Promotions-Etikette ein. Nur 1 Rabatt pro Aufenthalt einlösbar. Keine Barauszahlung und nicht kumulierbar mit anderen Rabatten.

Yoga-Übungen für ein gutes Bauchgefühl

Yoga-Übungen für ein gutes Bauchgefühl

  • Hier finden Sie einige Yoga-Übungen. Probieren Sie diese und spüren Sie selbst, wie Ihr Baugefühl verbessert wird.

  • Hund – Adho Mukha Svanasana
  • Diese Übung hat eine stimulierende Wirkung auf unseren Körper und das Nervensystem, streckt die ganze Körperrückseite, was Rückenschmerzen und Verspannungen lindert und stärkt Arme und Schultern. Ausserdem wird das Hirn gut durchblutet, was Kopfschmerzen vorbeugt und die Konzentration fördert.

    1. Mit den Händen und Knien auf der Matte abstützen (Vierfüsslerstand). Die Finger sind gespreizt und gut auf den Boden gedrückt.
    2. Während der Ausatmung aus einem Vierfüsslerstand die Hüfte in die Höhe schieben und die Beine möglichst strecken. Wenn die Dehnung zu stark ist, können die Knie leicht gebeugt sein.
    3. Nun die Arme strecken. Wichtig ist, dass der Rücken gerade ist.
    4. Die Fersen Richtung Boden senken lassen. Für 5 bis 10 tiefe Atemzüge halten.

  • Gespreizte Vorbeuge – Prasarita Padottanasana
    Kräftigt und dehnt gleichzeitig die Oberschenkelmuskulatur, stärkt die Kniemuskulatur, entlastet den Rücken und reguliert die Verdauung. Stärkt Arme und Schultern sowie die Brustmuskulatur und fördert die Beweglichkeit in Hüften, Beinen, Rumpf und Brustwirbel.

  1. Ausgehend vom Grätschstand (die Beine soweit Grätschen wie es angenehm ist), den Oberkörper gerade nach vorne beugen, die Hände auf den Boden stellen. Ist es nicht möglich den Boden zu berühren, kann z.B. ein Stapel Bücher helfen, oder die Hände auch auf dem Couchtisch abstellen.
  2. Einige Atemzüge in dieser Stellung verweilen
  3. Dann den rechten Arm bei der Einatmung nach oben strecken, mit der Brust mitdrehen. Der Blick folgt der rechten Hand. Falls dies für den Nacken zu anstrengend ist, kann der Blick zum Boden gerichtet bleiben.
  4. Beim Ausatmen den Arm wieder absenken und aufstellen. Mit dem linken Arm wiederholen.


  • Dreieck – Trikonasana
  • Das Dreieck streckt die Rückenmuskulatur und die Beine, die Hüfte wird beweglicher und die Oberschenkel werden gestrafft. Diese Übung beugt Rückenschmerzen vor und wirkt entspannend und ausgleichend. Ausserdem werden die inneren Organe aktiviert.

    1. Mit dem rechten Fuss einen grossen Schritt zurück machen und den Fuss quer stellen. Beide Beine sind gestreckt, die Arme auf Schulterhöhe ausgestreckt, der Blick geht zur vorderen (linken) Hand.
    2. Tief einatmen und mit dem Ausatmen den Oberkörper nach vorne schieben und die linke Hand auf den linken Oberschenkel, das Schienbein oder auf den Boden platzieren. Hier kann man sich auch auf einen Yogablock oder ein Buch stützen.
    3. Der rechte Arm ist nach oben gestreckt, der Blick folgt der rechten Hand – ist dies zu anstrengend für den Nacken, kann der Blick auf den Boden gerichtet werden.
    4. 5 Atemzüge halten, danach beim Einatmen mit gestrecktem Oberkörper wieder hochkommen.